Schlagwort-Archive: Aggression

Kumite und Aggression

ushirogeri„Diesem TV-Duell der Spitzenpolitiker hat es an Aggressivität gefehlt“; der Spieler oder die Spielerin, der Kämpfer, die Kämpferin sind nicht aggressiv genug in die Zweikämpfe gegangen“…

So oder ähnlich lauten immer wieder die Kommentare und Moderationen in den Medien und auch in unseren eigenen analysierenden Gesprächen. Aggression wird als ein Mittel zum Erfolg gewertet und dargestellt; wer nicht genügend aggressiv agiert, wird als nicht ausreichend engagiert angesehen.

Im Fernsehen finden wir Sendungen, in denen aggressives Verhalten den streitenden Parteien geradezu aufgezwungen wird, um einen zweifelhaften Unterhaltungswert zu steigern. Für mich ein mehr als unsägliches Unterfangen, das ich in höchstem Masse abstossend empfinde, erinnert es mich doch an die voyeuristische Sensationsgier bei Hunde- oder Hahnenkämpfen.

Aber muss denn nicht in einem Wettbewerb, gerade einer körperlichen Auseinandersetzung, wie wir es auch im Karate-Kumite praktizieren, ein gewisses Mass an Aggression frei werden; ist es denn nicht der Durchsetzungsfähigkeit geradezu förderlich, diesem Gefühl Freiraum zu lassen? Weiterlesen