Schlagwort-Archive: Jahreszeiten

Vom Herbst, oder von der Ernte

Tekki.JPGVor wenigen Wochen bin ich mit dem Zug durch den Schwarzwald gefahren. Die späte Nachmittagssonne hat die Gegend in ein leises Licht getaucht, einem Aquarell gleich die Farben sanft gezeichnet, dem Auge unaufdringlich dargereicht. Bereits abgeerntete Felder wechselten mit noch grünen Wiesen, gingen über in sich schon herbstlich schmückendes Laubwerk. Ein kleiner Fluss schlängelte sich nahe den Gleisen dahin, zerteilte dann die Auen und verlor sich meinem Blick. Eine liebliche, stille Welt. Eine Stille, welche ich nicht mit den Ohren gehört, vielmehr in meinem Innern gefühlt habe.

Wollte ich den Jahreszeiten Töne zuordnen, so wäre der Frühling erfüllt von tausenden Klängen, undefinierbar, nicht differenziert wahrnehmbar, ein wunderbares Konzert des Erwachens, ein Jung und ein Alt, ein Lachen und ein Singen, ein Summen und ein Klingen. Der Sommer wäre von ungestümen Lauten bestimmt, Glockenklang, Musik voller Rhythmus, laut und beherrschend. Der Herbst nun hört diese sommerlichen Klangwelten aus immer weiterer Ferne, sie entfernen sich mehr und mehr und werden ein leises Flüstern; fast einem Verstummen gleich, dann im Winter.
Weiterlesen